Seminare

„Körpersprache ist die Sprache des Herzens“

Hier finden Sie inhaltliche Informationen zu den diversen Seminaren und Kursen, die von Prof. Samy Molcho angeboten werden und von Veranstaltern gebucht werden können.

Bindung und Verbindung

Das Seminar über Körpersprache in der Partnerschaft

Teilnehmerzahl: ca. 30 Personen
Seminardauer: 2 Tage / 9 bis 17 Uhr


Wir leben in einem sozialen Netz, in unserer Familie, in unserer Arbeit, und wir können uns dem nicht entziehen.

Der Begriff „Partnerschaft“ ist in der deutschen Sprache für jede Beziehung treffend mit dem Wort „Teilhaber“ beschrieben. Wir sind Teilhaber in einer Firma, wir nehmen teil an einem Projekt, wir sind Teil eines wirtschaftlichen Netzwerkes. Die Fäden solcher Bindungen bleiben unsichtbar und deshalb ist es nicht leicht, sie wahrzunehmen. Es führt zu Problemen und Konflikten, zu Aggressionen oder Hilflosigkeit, wenn das System oder die Spielregeln dieser Bindungen nicht ausreichend beachtet werden.

Unsere Sprache drückt es treffend aus:
„Ich fühle mich an ihn / sie gefesselt.“
„Sie binden mir Hände und Füße.“
„Ich halte sie / ihn kurz oder an der langen Leine.“

Wer eine Bindung eingeht, der ist gebunden.

Verstehen bringt Wissen – Erleben und Erfahrung bringen Können.

Um Beziehung erlebbar und körperlich erfahrbar zu machen, habe ich eine einfache Methode entwickelt, die klar die Grenzen und Vorteile von Bindung erkennen lässt.

Ein Teilhaber kann nie über volle 100% verfügen. D.h. er ist abhängig von denen, die mit ihm an diesem Ganzen beteiligt sind. Es geht mir um das unmittelbare, körpergebundene Erlebnis, mit dem die Emotion angesprochen wird.

In harmonischen und disharmonischen Situationen zwischen Menschen reagieren wir zunächst emotional und nicht intellektuell.

In diesem Seminar lernen Sie durch entsprechende Übungen das körperliche Gefühl von Bindung direkt nachzuvollziehen.

Nehmen Sie ein dünnes Seil und befestigen Sie es mit dem einen Ende an Ihrer Taille und mit dem anderen Ende an der Taille eines Partners. Jetzt agieren Sie. Einer zieht – und beide bemerken die Spannung, die durch das Ziehen entsteht. Von jetzt an erleben Sie eine Be-Ziehung oder Bindung und ihre Gesetze.

Bindungen und Beziehungen in einem Wirtschaftsnetz können hilfreich sein oder auch hemmend wirken. Nur die Beherrschung der Spielregeln gewährleistet uns eine fließende Umsetzung und gut koordinierte Aktionen zwischen Menschen, Abteilungen und vernetzten Unternehmen.

Eine Spinne bewegt sich schnell und frei auf ihrem Netz, weil sie die Spielregeln der Vernetzung kennt. Die Fliege dagegen bleibt darin gefangen – mit jeder Bewegung verstrickt sie sich mehr und mehr.

In diesem Seminar lernen und erleben Sie durch Übungen mit Seilbindungen am eigenen Leib, was sonst abstrakt bleibt.

Die Globalisierung unserer Wirtschaft und die damit verbundenen Netze verlangen nach feineren Beziehungssystemen. Richtig agieren anstatt zu reagieren – das ist der Schlüssel zum Erfolg. Wer falsch zieht, erzeugt Blockaden und Widerstände. Wer richtig signalisiert, vermittelt Informationen und fördert freiwilliges Agieren.

BINDUNG UND VERBINDUNG ist das Seminar für jeden, der seine eigene Kommunikation prüfen und verbessern will – die Hohe Schule der Partnerbeziehung im privaten sowie im wirtschaftlichen Netzwerk.

Nur was wir am eigenen Leib erfahren, bleibt uns unvergesslich, und damit wird die alltägliche Umsetzung des Gelernten ein natürlicher Teil des eigenen Ichs.

Wien, 2009 Samy Molcho

Körpersprache I

Maximale Teilnehmerzahl: 30 Personen

Praktische Übungen, Rollenspiel und Analysen mit Hilfe von Videoaufzeichnungen.

Seminardauer: 2 Tage von 9:00 – 17:00 Uhr


Die Wichtigkeit der nonverbalen Kommunikation in ihrer Wirkung und Rolle, die sie bei Gesprächen, Entscheidungen, und ihren Nachwirkungen spielt, mit 80 % gegenüber der verbalen mit nur 20 % bewertet.

Der Verzicht auf Körper-Sprache heißt ein „No-body“ zu sein, und das hat noch keiner geschafft.

Das erste Seminar ist die Einführung in das theoretische Verständnis der Körpersprache, die Vernetzung von Signalen und ihrer Wirkung auf das biologische, soziale und geschäftliche Leben.

Der Ursprung von Körpersignalen und ihrer unvermeidlichen Wirkung haben oft verschiedene kulturelle Entfaltungen und Aussagen. Die Körpersignale legen Verhaltensschienen, die eine Situationsrichtung erzwingen, dies tun auch die unbewussten Signale. Je mehr wir darüber wissen, umso weniger beherrschen uns ungewollte Situationen, sondern wir beherrschen sei.

Die Wichtigkeit von „wie wirke ich“ zum Unterschied von „was meine ich“ wird erörtert. Signale, deren Wirkung oft anders ist, als das, was gemeint ist. Verbale Sprache wird umgesetzt in Körpersprache, als wäre diese materiell vorhanden, der Zusammenhang zwischen beiden, vom Achselzucken bis zum Zungenschlag wird deutlich. Es wird klargemacht, dass keine Bewegung zufällig ist, was zufällig erscheint, lässt sich im Zusammenhang mit den Umständen und Zielen des Einzelnen erklären.

Wie adaptiere ich mein Angebot an den Raster meiner Partner anhand von Ganganalysen?

Die Angst vor Gefühlen ist weit verbreitet, obwohl längst bekannt ist, wie stark der Anteil des Emotionalen an allen unseren Entscheidungen ist. Gefühlsinformation, Gefühlsäußerung wahrzunehmen und ernst zu nehmen, ist ein Schritt zu ganzheitlicher Kommunikation. Die Kenntnis der Körpersprache ermöglicht es.

Körpersprache II

Eine Vertiefung der Wahrnehmung und
Verbesserung der Körpersprache

Teilnehmerzahl: 30 Personen

Seminardauer: 2 Tage / 9 bis 17 Uhr


Dieses Seminar ist für Teilnehmer geeignet, die bereits über Grundkenntnisse in der Körpersprache verfügen.

Davon ausgehend, dass erfolgreiche Menschen eine angenehme Ausstrahlung und ein souveränes Auftreten haben, sind im Seminar Körperübungen vorgesehen, die zu mehr Selbstbewusstsein und einem überzeugteren Vertreten des eigenen Standpunktes führen.

Die Erfahrung zeigt, dass die bewusste Wahrnehmung und Veränderung der eigenen Körpersignale zu besseren Resultaten im professionellen und persönlichen Umfeld führt.

Die Grundkenntnisse der Körpersprache werden im Seminar durch neue Erfahrungen vertieft. Die mit der Video-Kamera aufgezeichneten aktuellen und selbst-gespielten Situationen der Teilnehmer werden analysiert und mit den dabei erarbeiteten Korrekturen erneut durchgegangen.

Gefühle sind wichtige Informationen, die uns helfen, einander näher zu kommen. Erlebte Information hinterlässt beim Gesprächspartner einen stärkeren und bleibenderen Eindruck als abstrakte Verbalinformation.
Gefühle beeinflussen unsere Entscheidungen mehr als trockene Daten.

Das Selbstbild und das Fremdbild weichen oft in ihrem Ausdruck voneinander ab wegen eines meist unstimmigen, ungeeichten Körpers. Hier ermöglichen Korrekturen und Übungen eine selbst erlebte und gefühlte Körper-Eichung.

Stillstand im Körperausdruck ist gleich Stillstand in der Kommunikation. Nur eine differenzierte Körpersprache schafft Dynamik. Ein dynamisches Gespräch erweckt bei unserem Partner Interesse und damit das Interesse an unseren Produkten, unserem Unternehmen, unseren Angeboten und an uns selbst.

Sender und Empfänger müssen auf derselben Wellenlänge sein.

Erkennen und Wahrnehmen der eigenen Verhaltensmuster und des Verhaltensmusters des Gegenübers ermöglichen eine Optimierung der Kommunikation. So ersparen wir uns Zeit, Geld und natürlich auch oft Enttäuschungen.

Die Teilnehmer werden gebeten, Vorschläge aus ihren Alltagssituationen mitzubringen, um eine zielbewusste, direkte und individuelle Arbeit zu ermöglichen.

In diesem Körpersprache-Seminar II ist es mir ein wesentliches Anliegen auf individuelle Fragestellungen einzugehen.

Wien, 2009 Samy Molcho

Links zu Veranstaltern

Haben Sie noch Fragen zu unseren Seminaren oder interessieren Sie weitere aktuelle Termine? Dann kontaktieren Sie uns!