KÖRPERSPRACHE II
Fortsetzungsseminar

Eine Vertiefung der Wahrnehmung und
Verbesserung der Körpersprache

Teilnehmerzahl: 30 Personen
Seminardauer: 2 Tage / 9 bis 17 Uhr
 

Dieses Seminar ist für Teilnehmer geeignet, die bereits über Grundkenntnisse in der Körpersprache verfügen.

Davon ausgehend, dass erfolgreiche Menschen eine angenehme Ausstrahlung und ein souveränes Auftreten haben, sind im Seminar Körperübungen vorgesehen, die zu mehr Selbstbewusstsein und einem überzeugteren Vertreten des eigenen Standpunktes führen.

Die Erfahrung zeigt, dass die bewusste Wahrnehmung und Veränderung der eigenen Körpersignale zu besseren Resultaten im professionellen und persönlichen Umfeld führt.

Die Grundkenntnisse der Körpersprache werden im Seminar durch neue Erfahrungen vertieft. Die mit der Video-Kamera aufgezeichneten aktuellen und selbst-gespielten Situationen der Teilnehmer werden analysiert und mit den dabei erarbeiteten Korrekturen erneut durchgegangen.

Gefühle sind wichtige Informationen, die uns helfen, einander näher zu kommen. Erlebte Information hinterlässt beim Gesprächspartner einen stärkeren und bleibenderen Eindruck als abstrakte Verbalinformation.
Gefühle beeinflussen unsere Entscheidungen mehr als trockene Daten.

Das Selbstbild und das Fremdbild weichen oft in ihrem Ausdruck voneinander ab wegen eines meist unstimmigen, ungeeichten Körpers. Hier ermöglichen Korrekturen und Übungen eine selbst erlebte und gefühlte Körper-Eichung.

Stillstand im Körperausdruck ist gleich Stillstand in der Kommunikation. Nur eine differenzierte Körpersprache schafft Dynamik. Ein dynamisches Gespräch erweckt bei unserem Partner Interesse und damit das Interesse an unseren Produkten, unserem Unternehmen, unseren Angeboten und an uns selbst.

Sender und Empfänger müssen auf derselben Wellenlänge sein.

Erkennen und Wahrnehmen der eigenen Verhaltensmuster und des Verhaltensmusters des Gegenübers ermöglichen eine Optimierung der Kommunikation.
So ersparen wir uns Zeit, Geld und natürlich auch oft Enttäuschungen.

Die Teilnehmer werden gebeten, Vorschläge aus ihren Alltagssituationen mitzubringen, um eine zielbewusste, direkte und individuelle Arbeit zu ermöglichen.

In diesem Körpersprache-Seminar II ist es mir ein wesentliches Anliegen auf individuelle Fragestellungen einzugehen.




Wien, 2009 Samy Molcho